Früherkennung von Darmkrebs

Darmkrebs gehört zu den inzwischen häufigsten bösartigen Tumorerkrankungen. Aber: Je früher er erkannt wird, desto besser sind die Heilungschancen. Durch das rechtzeitige Feststellen gutartiger Vorstufen wie Adenome und Polypen kann eine Karzinom- Entstehung vielfach verhindert werden. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt deshalb regelmäßige Tests, um Blutspuren im Stuhl nachzuweisen. Im Abstand von fünf Jahren sollte eine Darmspiegelung durchgeführt werden. Durch die Ergänzung der Krebsvorsorge um immunologische Testverfahren beim Darmkrebs gelingt es, die Sensitivität der Standardtestverfahren zu erhöhen. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten. In unserer Praxis arbeiten wir zu Ihrer Sicherheit zusätzlich mit einem speziell entwickelten immunologischen Testverfahren, das auch kleinste Mengen Blut im Stuhl - auch an höher gelegenen Stellen des Darms - nachweisen kann.

Immunologischer Stuhltest

Wir empfehlen den zuverlässigen ImmoCARE-Test, mit dem sich Darmkrebs deutlich genauer und früher erkennen lässt als mit älteren Methoden. Hierzu können Sie die Stuhlprobe unkompliziert zu Hause vornehmen und bei uns abgeben oder auch gerne an uns schicken. Gerne informieren wir Sie in unserer Frauenarztpraxis ausführlich über Früherkennungsmethoden  
Frauenheilkunde

Maxstraße 7

90762 Fürth

Tel. 0911 773615

Unsere Sprechzeiten

Mo      8 - 17 Uhr Di  8 - 17 Uhr Mi  8 - 14 Uhr Do     11 - 18 Uhr Fr  8 - 14 Uhr und nach Vereinbarung
Mehr Infos Mehr Infos Praxis für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Dr. med. Christel Bachmeier
Dr. med. Christel Bachmeier
Praxis für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Früherkennung von Darmkrebs

Darmkrebs gehört zu den inzwischen häufigsten bösartigen Tumorerkrankungen. Aber: Je früher er erkannt wird, desto besser sind die Heilungschancen. Durch das rechtzeitige Feststellen gutartiger Vorstufen wie Adenome und Polypen kann eine Karzinom- Entstehung vielfach verhindert werden. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt deshalb regelmäßige Tests, um Blutspuren im Stuhl nachzuweisen. Im Abstand von fünf Jahren sollte eine Darmspiegelung durchgeführt werden. Durch die Ergänzung der Krebsvorsorge um immunologische Testverfahren beim Darmkrebs gelingt es, die Sensitivität der Standardtestverfahren zu erhöhen. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten. In unserer Praxis arbeiten wir zu Ihrer Sicherheit zusätzlich mit einem speziell entwickelten immunologischen Testverfahren, das auch kleinste Mengen Blut im Stuhl - auch an höher gelegenen Stellen des Darms - nachweisen kann.

Immunologischer Stuhltest

Wir empfehlen den zuverlässigen ImmoCARE- Test, mit dem sich Darmkrebs deutlich genauer und früher erkennen lässt als mit älteren Methoden. Hierzu können Sie die Stuhlprobe unkompliziert zu Hause vornehmen und bei uns abgeben oder auch gerne an uns schicken. Gerne informieren wir Sie in unserer Frauenarztpraxis ausführlich über Früherkennungsmethoden  

Maxstraße 7

90762 Fürth

Tel. 0911 773615

Unsere Sprechzeiten

Mo      8 - 17 Uhr Di  8 - 17 Uhr Mi  8 - 14 Uhr Do     11 - 18 Uhr Fr  8 - 14 Uhr und nach Vereinbarung
Mehr Infos Mehr Infos Frauenheilkunde